So richtig nett...

… ist’s nicht nur im Bett, sondern vor allem auf der Terrasse. Das wurde mir wieder mal so richtig bewusst, als ich selbst in den Ferien weilte. Eine Woche lang kurvte ich auf Skiern an schönen Hängen, genoss die Bergwelt hier im Unterengadin – und vor allem das Licht in Balkonien.

Vitamin D pur, Solarenergie fürs Gemüt gewissermassen. Da tankt man so richtig auf! Und in diesen Momenten beginnt man zu sinnieren: Wo sind sie, die schönsten Terrassen dieser Welt? Viele durfte ich schon sehen, bei meinen Reisen und bei meiner Arbeit, die unweigerlich mit Terrassen verbunden ist.

Unvergesslich ist beispielsweise der Afternoon Tea im Reid’s Palace auf Madeira – auf jener Terrasse, wo Kaiserin Sissi jeweils zu sitzen pflegte. Total romantisch sind natürlich die lauschigen Terrassen und Pavillions auf Hayman Island, wo ich von 1994-96 wirken durfte. Ich gestehe, trotz offizieller Mission blieb ich dort des öfteren einfach stehen und staunte Löcher in den feuerroten Abendhimmel. Sehen und gesehen werden wollte man in Hollywood – die Pool-Terrasse im Four Seasons Beverly Hills war primär ein Laufsteg. Zugleich aber war sie auch das Herz des Hauses, wo man – zumindest wenn man Rang und Namen hatte – immer ein schönes Plätzchen fand.

Aber es muss ja nicht immer Hollywood sein. Heute setze ich lieber auf den Glamour der Ruhe, der Abgeschiedenheit. Und nicht ganz unbescheiden füge ich deshalb zu meiner Kollektion hinzu: Die schönste Terrasse liegt eigentlich im «Paradies» in Ftan. Wo denn sonst?! Ganz ohne Chauvinismus darf man feststellen: Einen besseren Blick übers Tal geniesst man fast nirgendwo im Unterengadin. Weil wir uns ja nicht im Eigenlob suhlen wollen, gehen wir einen Schritt weiter. Denn meine – und Ihre Ansprüche an eine schöne Terrasse – wachsen stetig und wandeln sich laufend. Darum haben wir diese Oase vor unserem Haus für Sie neu gestaltet: Die Lounge-Möbel laden zum Hinfläzen ein und die Scheiterbeigen aus Arven- und Fichtenholz unterteilen die grosszügige Terrasse in zahlreiche gemütliche Plätzchen. Wenn Ihre Füsse nach einer Wanderung in der schönen Berglandschaft erschöpft sind, gönnen Sie ihnen doch ein wohlig sprudelndes Bad in Arven-Essenz.

Sie sehen, es sprudelt im «Paradies» – oder besser gesagt: Wir sprudeln über vor Ideen. Es weht ein frischer Wind bei uns. Es liegt an der guten Luft, die uns stets auf Neue inspiriert. Schauen Sie doch vorbei. Und tanken Sie bei uns ganz viel Ftaner Frischluft auf unserer Terrasse!

Feiern Sie mit uns – am Tag der offenen Terrasse!

Am Sonntag, 21. Juni 2015 von 12.00 bis 18.00 Uhr, möchten wir diesen neuen Rückzugsort mit Ihnen feiern. Besuchen Sie uns am Tag der offenen Terrasse, bestaunen Sie das einmalige Panorama, kosten Sie die Leckereien von Chefkoch Daniel Stütz und haben Sie Spass in unserer Spielecke für Kinder und Erwachsene. Stellen Sie sich vor, wie wir an diesem Tag auf der Terrasse sitzen werden, die Füsse im edlen Zink-Fussbad, in der einen Hand ein Hotdog im Unterengadiner Stil, in der anderen Hand ein Glas frisch gebrautes Paradies-Bier aus Tschlin… Herzlich Willkommen im «Paradies»!

Mein Lieblingsbuch in Sachen Hideaways und Terrassen:

Hideaways: Baumhäuser, Jurten, Hütten & Co. Gebundene Ausgabe – 20. Februar 2014, von Vinny Lee

http://book2look.com/book/TkuxQRMeKE

 

Ich liebe Rooftop-Bars in Hotels – hier eine schöne Kollektion der SI Style:

http://sistyle.ch/lifestyle/die-10-tollsten-rooftop-bars

 

Da staunt man nicht schlecht – wenn die Queen Mary 2 vor der Traumterrasse in unserem Schwesterhotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee in Hamburg vorbeifährt:

http://hotel-jacob.de/jacob-erlebnisse/events/koenigliche-partys-2015/