Ihre Gastgeber

Meike bambach

Sie kennt alle – alle kennen sie: Meike Bambach ist die Gastgeberin und Ankerfigur im Paradies – ganz nah dran, diskret, präsent, involviert. Sie bürgt dafür, dass man alles so vorfindet, wie man es liebt. Und sie kennt das Engadin wie ihre Westentasche, nunmehr seit fast zehn Jahren. Nach der Ausbildung an der Cornell University in New York war sie weltweit in verschiedenen Hotels in Beverly Hills, Hongkong, Australien und England tätig. Bevor sie nach Ftan kam, war sie Vizedirektorin des renommierten Hotels Louis C. Jacob in Hamburg, das auch der Familie Rahe gehört. Als Mutter zweier Kinder liebt Meike Bambach die Natur und hat den Kontakt zu Land und Leuten gefunden. So spiegelt sich denn im Hotel viel persönlicher Charme wieder, ihre Liebe zum Detail ist allenthalben spür- und erlebbar.

 Meike Bambach, Hoteldirektorin

Meike Bambach, Hoteldirektorin

Ich liebe die schönen Dinge im Leben - und im Paradies sind wir hier an der Quelle. Ich bin hochmotiviert, dieser Schweizer Premiere in Sachen Gastfreundschaft zum Durchbruch zu verhelfen.
— Meike Bambach

 Micky Durach, Küchenchef

Micky Durach, Küchenchef

Micky Durach

Seine Sporen hat er in Flims abverdient, seine Karriere mit der «Nouvelle Cuisine» hat er in Hamburg gestartet und es bis zum Küchenchef in François Mitterands Sommerresidenz bei Paris gebracht. Nun hat er den Weg zurück in die Schweiz gefunden: Egon-Michael alias Micky Durach. Mit Leib und Seele steht er für eine kreativ interpretierte Engadiner Küche und spielerischen Umgang mit Traditionen. Er arbeitet ausschliesslich mit sorgfältig ausgewählten, hochqualitativen Produkten aus der Region, handwerklich perfekt gekocht. Von Michelin mehrfach ausgezeichnet, ist Micky Durach auch Mitglied der «Chaine des Rôtisseurs». Vor allem ist der gebürtige Allgäuer aber ein Küchenchef, der stets auf Innovation bedacht ist. Nur nicht ruhen lautet sein Motto. Fast noch stärker kommt das didaktische Können von Micky Durach, der immer
schon Alpwirt hatte werden wollen, zum Tragen, wenn es um die Kochkurse in
der «Chasa da Fö», der vermutlich höchst gelegenen Kochschule Europas, geht.

«Eine Prise Humor nebst solidem kulinarischem
Handwerk gehören dazu, wenn ich unseren Gästen
die Freude am Geniessen der echt guten Dinge im Leben vermitteln will .»
— Micky Durach

Stephan Schmitz

Aufgewachsen im elterlichen Hotelbetrieb kennt sich der stellvertretende Direktor des «Paradies», Stephan Schmitz, bestens aus im Hotel-Business. Meike Bambach und Stephan Schmitz lernten sich während Schmitzs’ Trainee-Phase im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg kennen und waren dort schon ein eingespieltes Team. Nach Kaderpositionen in diversen Hotels in Deutschland zog es Schmitz nach London, Thailand und Zürich, bevor er schliesslich im Hotel Paradies Ftan – und erneut im Team mit Meike Bambach – seine Stelle als stellvertretender Direktor antrat. Er lebt mit seiner jungen Familie in Scuol und geniesst dort die Natur und Ruhe, die ihm laufend neue Energie und Inspiration für sein Engagement im «Paradies» gibt.

Ich schätze die Grösse, besser gesagt die Überschaubarkeit unseres Hauses. Denn so kann ich den persönlichen Kontakt zu unseren Gästen jederzeit pflegen.
— Stephan Schmitz